E-Rechnung

Eine digitalisierte Rechnung ist nicht gleich eine E-Rechnung. Anders als bei z.B. einer gescannten PDF Datei welche per Mail versendet wird, wird die E-Rechnung rein digital erstellt, bearbeitet und versendet. Sprich diese Form der Rechnung ist niemals am Papier. Zudem hat die E-Rechnung ein eigenes einheitliches Format, wodurch sie von System zu System automatisch versendet und verarbeitet werden kann.

Sinn der E-Rechnung

Der Grundgedanke bei dem Konzept ist eine Optimierung der Rechnungsstellung und Verarbeitung. Bisher ist das Verarbeiten einer digitalisierten Eingangsrechnung immer noch zeitaufwändig, da einige Schritte selbst erledigt werden müssen. Zudem bekommt man oft eine Papier-Rechnung, wodurch der Aufwand noch weiter steigt. Die E-Rechnung soll das ändern und den Aufwand für die Bearbeitung von Rechnungen reduzieren und die Umwelt schonen.

Unterschiede zur digitalen Rechnung

Verbessern klingt gut, aber was genau ändert sich dadurch?
Diese Art der Rechnung, kann wie jede andere Rechnung digital an den Kunden versendet werden. Vorausgesetzt der Kunde hat ein kompatibles System, kann die E-Rechnung automatisch Verarbeitet und die Bezahlung direkt abgewickelt werden, ohne weitere Eingaben. Des weiteren ist die E-Rechnung sehr sicher. Durch das genormte Standardformat und die automatische Verarbeitung beim Empfangen (keine manuelle Eingabe), wird die Fehlerwahrscheinlichkeit stark reduziert. Auch das Ablegen und Archivieren wird einfacher und somit auch die ganze Buchhaltung.

Zusätzlich kann zum versenden von Rechnungen auch das PEPPOL-Netzwerk genutzt werden. Durch die Registrierung beim PEPPOL-Netzwerk wird das Unternehmen geprüft und Identifiziert. So sind E-Rechnungen welche über das Netzwerk versendet werden sehr sicher. Und zuletzt ist die E-Rechnung auch Umweltfreundlich und Kostengünstig. Durch die reine Digitalisierung werden diverse Prozesse der Verarbeitung vereinfacht und somit auch der Aufwand reduziert. So können Natur und der Geldbeutel entlastet werden.

Warum sollte man die E-Rechnung nutzen?

Abgesehen von den Vorteilen der Automatisierung, den Einsparungen und der Sicherheit welche die E-Rechnung bietet, gibt es auch noch weiter gründe diese Rechnungsform zu nutzen. Denn seit 1. Jänner 2014 müssen Rechnungen an den Bund in strukturierter und elektronischer Form eingebracht werden. So muss die E-Rechnung in speziellen fällen genutzt werden. Seitdem steigt die Nutzung von E-Rechnungen und mittlerweile werden diese auch von Unternehmen zu Unternehmen genutzt. Dadurch besitzen viele Unternehmen die Software/Technologie bereits , um E-Rechnungen zu Verarbeiten und mit der steigenden Nutzung wird es für alle Unternehmen attraktiv. Durch diesen Trend und all die Vorteile, welche die E-Rechnung bietet, ist es nur Ratsam auf diesen Zug aufzuspringen.

E-Rechnung bei Informer

In unserer online Buchhaltung kann sich jedes Unternehmen kostenlos im PEPPOL-Netzwerk registrieren und somit E-Rechnungen aus unserer Buchhaltung über Peppol versenden. Das erstellen von Rechnungen in unserer Software ist ohnehin schon einfach und jetzt können Rechnungen genauso einfach als E-Rechnung versendet werden. Auch das Empfangen der E-Rechnung ist möglich und durch die deren Automatisierung, in Kombination mit der Automatisierung unserer Buchhaltung gibt es kaum noch was zutun.

Von |2018-07-16T16:04:54+00:0016 Juli 2018|Buchführung|0 Kommentare

Über den Autor: