Was ist die Kosten- und Leistungsrechnung?

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) oder auch Betriebsergebnisrechnung genannt und bezweckt die Unternehmens interne Erfassung von Informationen. Hauptziel der Kostenrechnung ist eine Darstellung des Wertverzehrs von Produktionsfaktoren bezogen auf die Schritte der Produktion.
Die Grundlegenden Ziele der Kosten- und Leistungsrechnung sind:

  • Wirtschaftlichkeitsprüfung der Prozesse, Soll-Ist-Vergleic, Betriebsvergleich und Zeitvergleich
  • Kostenkalkulation sowie Nachkalkulation und Bewertung der Kostenträger
  • Festlegung und Überprüfung von Angebotspreisen – Preispolitik
  • Erfassung aller Kosten und Leistungen
  • Bewertung der Warenvorräte in der Jahresbilanz
  • Erhebung von Informationen um Entscheidungen treffen zu können

Ein weiteres und durchaus wichtiges Ziel für die Kosten- und Leistungsrechnung sind Optimierungen und Einsparungen. Somit sollte diese auch erst Eingeführt werden, solange die Kosten der KLR selbst nicht die möglichen Einsparungen übersteigen oder einen benötigten Mehrwert für das Unternehmen erzielen.

Systeme der Kostenrechnung

Zur berechnung gibt es diverse Systeme welche sich inhaltlich oft überschneiden aber verschiedene Ziele und inhalte verfolgen. Hier werden je nach Art der benötigten Entscheidung verschiedene Systeme genutzt. Für sehr dringende Entscheidungen eignet sich die Deckungsbeitragsrechnung. Für kurz- bis mittelfristige Entscheidungen die Vollkostenrechnung und die Investitionsrechnung dient als Grundlage für langfristige Entscheidungen, welche aber eigentlich nicht zur Kosten- und Leistungsrechnung gehört.

Übersichten bei Informer

In unserem Buchhaltungssystem werden alle eingegebenen Daten in Echtzeit in die passenden Zusammenfassungen übernommen. So können diese zu jeder Zeit für nötige Auswertungen genutzt werden.

Kosten-und-Leistungrechnung in InformerOnline