Steuererklärung mit FinanzOnline: So geht's

Steuererklärung mit FinanzOnline: So geht's

Die Zeiten, in denen eine Steuererklärung zu den lästigen Pflichten zählte, gehören der Vergangenheit an. FinanzOnline bietet dir die Möglichkeit, deine Steuererklärungen sicher, schnell und vor allem gesetzeskonform elektronisch einzureichen. Das Finanzamt kommt zu dir. Übersteigt dein Jahresumsatz € 30. 000, bist du sogar zur elektronischen Übermittlung (gemäß § 42 Abs 1 Z 1 EstG) verpflichtet, sofern die technischen Voraussetzungen vorliegen. In diesem Blog zeigen wir dir, wie du deine Steuererklärung mit FinanzOnline einreichen kannst.

Wer kann FinanzOnline (FON) nutzen?

Alle österreichischen BürgerInnen und UnternehmerInnen (Einzelunternehmen, Personengesellschaften, juristische Personen) können Steuererklärungen und Steuervoranmeldungen mit FinanzOnline erledigen. Voraussetzungen sind ein Computer/Laptop oder ein mobiles Endgerät (Tablet, Smartphone) und ein Internetanschluss. Eine spezielle Software ist nicht erforderlich. FinanzOnline ist kostenlos und steht dir rund um die Uhr zur Verfügung.

Welche Steuererklärungen kann ich online einreichen?

Mit FinanzOnline kannst du Steuererklärungen wie Umsatz-, Lohn-, Einkommen-, Körperschaft- und Kommunalsteuer, die Erklärung der Einkünfte von Personengesellschaften/-gemeinschaften (Feststellungserklärung), E-Bilanz sowie die Zusammenfassende Meldung online einreichen.

Wie und wo gebe ich welche Daten ein?

Die Daten sind nach Bereichen (Lieferungen, Dienstleistungen, betriebliche Aufwendungen, Eigenverbrauch usw) gegliedert. Bist du mit der Dateneingabe fertig, kannst du deine Eingaben speichern, so dass du sie bei der nächsten Steuererklärung direkt zur Hand hast. Belege wie Rechnungen und Quittungen musst du nicht elektronisch übermitteln; diese sind lediglich sieben Jahre aufzubewahren und dem Finanzamt nach Aufforderung vorzulegen. Mit FinanzOnline hast du ebenfalls die Möglichkeit, anonym Daten einzugeben. So kannst du beispielsweise Erstattungen, Nachzahlungen oder Sparpotentiale vorab berechnen und Kalkulationen innerhalb deines Unternehmens zeitnah optimieren.

Mit FinanzOnline alle Daten zur Hand

Hast du dich bei FinanzOnline eingeloggt, siehst du ein praktisches DropDown-Menü. Hier kannst du alle Daten einsehen und anpassen, Nachrichten abrufen, Beschwerden einreichen oder deine Eingaben ändern. Sämtliche Daten sind in der Cloud gespeichert und stehen dir permanent zur Verfügung. Zu deiner Sicherheit wirst du nach 30 Minuten Inaktivität automatisch von FinanzOnline abgemeldet.

Kann ich Eingabefehler korrigieren?

Jeder macht gelegentlich Fehler, jeder kann sich einmal vertippen. Hast du deine Steuererklärung mit FinanzOnline eingereicht und entdeckst im Nachhinein einen Fehler, kannst du die Eingaben elektronisch korrigieren und sie nochmals (komplett) senden. Auch deine Grunddaten kannst du elektronisch anpassen, wenn sich beispielsweise deine Bankverbindung, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder dein bürgerlicher Status geändert haben sollten.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Steuererklärung mit FinanzOnline (FON)

#1 Beim Finanzamt anmelden

Bevor du deine Steuererklärungen mit FinanzOnline elektronisch einreichen kannst, musst du folgende Unterlagen beim Finanzamt einreichen: das Anmeldeformular FON 1*, eine Vertretungsbefugnis für dein Unternehmen und einen amtlichen Lichtbildausweis.

*Anmeldeformular FON 1

Gehe zu finanzonline. bmf. gv. at und klicke auf den Button Online-Erstanmeldung. Gib die folgenden Daten in das Formular ein:

  • Vor- und Zuname
  • Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein)
  • Adresse lt. ZMR
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Sozialversicherungsnummer
  • Benutzer-ID (8-12 Zeichen, keine Umlaute oder Sonderzeichen)

Innerhalb von zwei Wochen nach Absenden des Formulars erhältst du von der Finanzverwaltung einen RSa-Brief mit der Zugangskennung für die Anmeldung bei FinanzOnline: Teilnehmer-Identifikation (TID), Benutzer-Identifikation (BENID) und persönliche Identifikationsnummer (PIN).

#2 Bei FinanzOnline anmelden

Die Anmeldung bei FinanzOnline ist auf zwei Arten möglich. Entweder verwendest du die oben genannte Zugangskennung oder du benutzt deine Bürgerkarte, die dir den Einstieg mit deinem Smartphone oder deiner eID ermöglicht. Hinweis: Ist in der Datenbank der Finanzverwaltung ein Notar- oder Rechtsanwaltscode verknüpft, wird automatisiert die Steuernummer für die Verbuchung der selbstberechneten Grunderwerbsteuer und gerichtlichen Eintragungsgebühr vergeben. In FinanzOnline können hierbei die entsprechenden Masken über Eingaben/Selbstberechnung aufgerufen werden. Die Vergabe dieser sogenannten SBG-Steuernummer und der damit verbundene Zugang zu den GrESt-Masken erfolgt ausschließlich durch die Verknüpfung mit einem gültigen Parteienvertretercode und die Anmeldung zu FinanzOnline. Sie kann nicht händisch beantragt und vergeben werden.

#3 Einloggen & Startseite

Logge dich zuerst als sogenannter Start-Supervisor bei FinanzOnline ein. Du wirst dann zum Anlegen erster Supervisor aufgefordert. Hiermit bist du der erste Benutzer mit sämtlichen Berechtigungen und die Einlogdaten des Start-Supervisors verlieren ihre Gültigkeit. Du kannst als erster Supervisor jederzeit weitere Personen
mit der Erledigung deiner Steuererklärungen und Voranmeldungen beauftragen, um auch während deines Urlaubs oder etwaiger anderer Ausfallzeiten keine Abgabefristen zu versäumen.

#4Hauptseite mit Navigationsleiste

Auf der Hauptseite von FinanzOnline hast du sämtliche Informationen auf einen Blick. Oben siehst du eine Navigationsleiste mit DropDown Menü, wo du deine gewünschten Aktionen - Steuerakt, Familienbeihilfe, weitere Services und Nachrichten - anklicken kannst. Nachdem sich das entsprechende Fenster geöffnet hat, kannst du beispielsweise im Menü Steuerakt die Art (Umsatzsteuer, Einkommensteuer, Kommunalsteuer o. a. ) und den Zeitraum (Monat oder Jahr) der einzureichenden Erklärung eingeben oder deine Steuererklärungen der letzten Jahre einsehen.

#5 Daten für die Steuererklärung eingeben

Fülle die Eingabefelder aus und klicke unten auf den Button Erfassen. Gegebenenfalls musst du mehrere Seiten (Masken) ausfüllen, bis alle notwendigen Angaben erfasst sind. Die jeweiligen auszuführenden Aktionen erscheinen automatisch und sind selbsterklärend. Wie bei anderen Formularen üblich sind auch bei FinanzOnline die Pflichtfelder mit einem Stern (*) gekennzeichnet, so dass du eigentlich keine Angabe vergessen kannst.
Neu
:
Der Assistent
Dieser blendet alle unwesentlichen Bereiche aus, um dir Zeit und Mühe zu ersparen. Möchtest du den Assistenten nutzen, musst du zu Beginn ein paar kurze Fragen beantworten. Anschließend leitet dich der Assistent durch die gesamte Steuererklärung. Hast du eine Eingabe übersehen, gibt dir der Assistent automatisch einen Hinweis, dass etwas fehlt. Auch kannst du deine Angaben jederzeit korrigieren, indem du auf den Button Zurück klickst. Im Ladebalken siehst du, wo du dich gerade befindest.

#6 Anlagen und Kontrolle

Kontrolliere, ob du alles ordnungsgemäß ausgefüllt hast, bevor du die Steuererklärung absendest. Vergiss beispielsweise nicht, steuerliche Vergünstigungen mit dem
Formular L1 geltend zu machen! In das L1 Formular kannst du folgende Posten eintragen:

  • Pendlerpauschale
  • Werbungskosten (beruflich bedingt)
  • Familienbonus
  • Mehrkindzuschlag
  • Zusatzbeiträge zur Krankenversicherung
  • Pflichtversicherungsbeiträge (geringfügige Beschäftigung)
  • Alleinverdiener- und Alleinerzieherabsetzbetrag
  • Absetzbetrag für Unterhalt
  • Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen
  • Freiwillige/verpflichtende Arbeitnehmerveranlagung

Steuererklärungen mit FinanzOnline = Steuererklärungen mit wenigen Klicks

Steuererklärungen mit FinanzOnline sind gesetzeskonform, schnell und einfach. Erledige deine Steuererklärungen rund um die Uhr, ortsunabhängig von jedem Computer oder mobilem Endgerät. InformerOnline unterstützt dich gerne bei deinen Steuererklärungen und hält dich kontinuierlich über Updates bei FinanzOnline auf dem Laufenden. Mit FinanzOnline und InformerOnline erledigen deine Mitarbeiter und du sämtliche Steuererklärungen mit wenigen Klicks.

Testen Sie Informer kostenlos für 30 Tage
Vorübergehend 1 Jahr kostenlos testen!
Testen Sie alle Funktionen von Informer 30 Tage lang unverbindlich und kostenlos.
Testen Sie alle Funktionen von Informer ausnahmsweise 1 Jahr lang unverbindlich und kostenlos.
Gratis testen
FAQ's

Veelgestelde vragen

Je hebt vast nog vragen. Wil je na het lezen meer informatie? Je kan altijd vrijblijvend een demo aanvragen en je krijgt een 1 op 1 gesprek.

6 Fehler die Startups begehen

Da wir glauben, dass man am besten aus Fehlern lernen kann, haben wir in diesen Blog die 6 häufigsten Fehler aufgezählt, die Startups begehen.
Mehr lesen

Buchhaltungssoftware Vergleich 2024

Buchhaltungssoftware Vergleich 2024 Österreich ✓ Alle Vorteile ✓ Worauf man achten muss ✓ Online oder offline ✓ Wichtige Funktionen
Mehr lesen

Was ist ein Unternehmen?

Ein Unternehmen ist eine wirtschaftlich-finanzielle sowie eine rechtliche Einheit, die einen bestimmten Zweck bzw. ein bestimmtes Ziel...
Mehr lesen

Testen Sie Informer jetzt 30 Tage lang kostenlos!

Testen Sie Informer jetzt ein ganzes Jahr lang kostenlos!

Kostenlos ausprobieren