Was sind Ein- und Ausgangsrechnungen?

Um sicherzustellen, dass Unternehmer und Selbstständige ihr Geld für erbrachte Dienstleistungen oder Produkte erhalten, müssen Ein- und Ausgangsrechnungen erstellt werden. Wenn wir eine Rechnung an einen Kunden ausstellen, handelt es sich dabei um die Ausgangsrechnung. Wird umgekehrt eine Rechnung an uns gestellt, wird von der Eingangsrechnung gesprochen.

Außerdem dienen Ein- und Ausgangsrechnungen nicht nur als Aufforderung, sondern gelten in vielen Bereichen auch als Nachweis oder Bestätigung. Wird beispielsweise eine Ausgangsrechnung nicht bezahlt, kann der Rechnungssteller anhand der Rechnung nachweisen, dass die Leistung auch wirklich erbracht wurde und auf die Zahlungsfrist nachweisen. Daher ist es wichtig seine Ein- und Ausgangsrechnungen ordentlich zu verwalten und aufzubewahren.

Sieh dir auch unsere Seite zu den verschiedenen Rechnungsarten an!

Was muss auf der Ein- und Ausgangsrechnung enthalten sein?

  • Name, Anschrift und Bankverbindung des Rechnungsausstellers
  • Name & Anschrift des Kunden
  • Rechnungsnummer und Datum
  • UID – Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • Art, Menge und Bezeichnung der Produkte und Dienstleistungen
  • Netto- und Bruttobetrag, sowie Erhebung der Steuersätze und Rabatte etc.
  • Zahlungsfristen und ggf. Lieferzeitraum

Diese Angaben sind auf einer Rechnung zwingend erforderlich, sprich auch gesetzlich vorgeschrieben.

Ein- und Ausgangsrechnungen mit Informer Online erstellen

Das Erstellen von Ein- und Ausgangsrechnungen von ist gar nicht mal so einfach! Hier ist es sehr wichtig, sorgfältig zu arbeiten um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Die Rechnung, die du an den Kunden schickst ist schließlich auch ein Aushängeschild für deine Firma. Doch keine Sorge! Mit dem Buchhaltungsprogramm von InformerOnline kannst du ganz einfach Online Rechnungen mit allen notwendigen Daten erstellen und ein Coporate Design entwickeln. Wie das geht, zeigen wir dir in diesem Blogeintrag. Du kannst bei Informer nicht nur E-Rechnungen erstellen, sondern sie auch verschicken. Geht das Geld ein, wird der Eingang sofort im System verarbeitet. Sollte eine Zahlung hinfällig sein, wird dir dies auch angezeigt. In diesem Fall kannst du mit Informer eine Zahlungserinnerung versenden.

Mit E-Rechnungen sparst du nicht nur Zeit und kosten, sondern hilfst auch der Umwelt! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie E-Rechnungen der Umwelt helfen, sieh dir unseren Blogeintrag an. Zusammen machen wir die Welt ein Stückchen besser!

Druckversion herunterladen