Was ist eine Rechnungsnummer?

Die Rechnungsnummer ist eine einmalige Nummer, die einer Rechnung zugewiesen wird. Rechnungen können dadurch eindeutig identifiziert werden und das ist unerlässlich, da es gesetzlich vorgeschrieben ist.

Was muss bei der Rechnungsnummer beachtet werden?

Es nur wichtig das die Nummer einmalig und fortlaufend ist, abgesehen davon sind eigentlich kaum Vorgaben gegeben. Die Nummer muss auch nicht zwingend fortlaufend sein, es hilft dir aber dabei, den Überblick zu behalten, damit du auch sicher keine Nummer doppelt vergibst. Grundsätzlich steht hinter einer Rechnungsnummer aber auch ein Konzept. Oft sind daher in der Rechnungsnummer auch weitere Daten wie das Datum und die Nummer (Anzahl) der Rechnung enthalten. Es sind auch Buchstaben zulässig, dadurch können wir weitere Informationen in die Rechnung einbauen z.B.:

  • Wenn du Kundennummern verwendest, kannst du zum Beispiel die Kundennummern zu einem Bestandteil deiner Rechnung machen.
  • Weiterhin wäre es denkbar, dass du bei größeren Projekten die Projektnummer zu einem Bestandteil der Rechnungsnummer machst.

So könntest du anhand der Rechnungsnummer schon erkennen, an welchen Kunden die Rechnung gestellt wurde und zu welchem Projekt der Umsatz gehört.

Warum ist die Rechnungsnummer für Unternehmen wichtig?

Für uns selbst ist die Rechnungsnummer aus Sicht der Verwaltung sehr wichtig. Benötigen wir beispielsweise eine ältere Rechnung, können wir diese Anhand der Nummer direkt finden und einsehen. Anhand der Rechnungsnummer bekommst du also einige Informationen zur Rechnung und es hilft auch der Nachvollziehbarkeit, wenn eine Firma beispielsweise mehrere Standorte hat.

Rechnungen mit InformerOnline erstellen

Wurde bereits eine Rechnung ausgestellt und diese ist Fehlerhaft (z.b falscher Kundenname) muss die Rechnung erneut ausgestellt werden. Stellen wir jetzt aber einfach eine weitere Rechnung aus, stimmt das ganze in unserer Buchhaltung nicht mehr überein. Also wird für die bereits erstellte Rechnung eine Gutschrift mit dem selben Betrag erzeugt. Damit ist die Rechnung „Buchhaltungstechnisch“ korrekt storniert und es kann eine neue Rechnung ausgestellt werden.

Teile diesen Artikel!

Entdecke weitere spannende Themen:

Abschreibungen

Aktiva

Audit-Datei

 

Deckungsbeitrag

Einkommenssteuer

Inventar

Entdecke mehr in unserem Lexikon